Schriftzug Bürgerschützenverein
Bild einiger Fahnen und Blumenhörner
Bild unserer Kanone
Bild der Vorreiter
Bild vom Klompenzug
Bild des Vereinswappens

Noch 197 Tage bis zur Frühkirmes, 304 Tage bis zur Kirmes und 3 Tage bis zum Oktoberfest
Nächster Termin: Oktoberfest (19.10.2019)

Michael Fabry: Bester Einzelschütze

Gierath. Die Frühkirmes begann für den Bürger-Schützen-Verein Gierath-Gubberath in diesem Jahr wieder mit der Frühlingswies'n. Karlheinz und Königin Odilia Behr konnten sich über erstklassige Stimmung freuen. Der Königszug "Schöne Jonge" nutzte die Wies'n, um sein 60-jähriges Bestehen zu feiern. Auch zum Tanz in den Mai war das Zelt voll. "Die Tanzfläche war nie leer. Die Musik begeisterte so sehr - man musste einfach mittanzen", so Präsident Ralf Kriesemer. Die Schießwettbewerbe am 1. Mai standen unter der Leitung der Scheibenschützen. Das Schießen eröffneten die Edelknaben und Jungschützen. Abwechselnd schossen Edelknaben und Jungschützen auf die prachtvollen Vögel. Edelknabenkönig wurde Max Corsten und Jungschützenkönig Vincent Purtsch, dessen Bruder Niklas Punsch sich als bester Schütze mit 36 von 36 eintragen konnte. Bei den Senioren folgten dann das Pfänder- und Pokalschießen. Beim Pfänderschießen holte Oliver Opbroek (Jägerzug "Jot Drop") den Kopf, Mario Schroeder (Jägerzug "Königsadler") den Schwanz, Tamara Schroeder ("Reitercorps") den rechten Flügel und Andreas Zimmermann (Jägerzug "Wilddiebe") den linken Flügel. Beim Pokalschießen waren Rolf Schwittay (Jägerzug "Schöne Jonge", Pokal ehem. Schützenkönige) und Michael Schlaven (Jägerzug "Wilder Hirsch", Pokal Zugkönige) erfolgreich. Die Zugwertung konnte der Jägerzug "Roter Hirsch" für sich entscheiden. Bester Einzelschütze wurde Michael Fabry vom Pionierzug "Schwarze Rose". Höhepunkt der Schießwettbewerbe war das Königsvogelschießen. Mit dem siebten Schuss wurde Markus Schroeder Kronprinz.